C-dK
digitale Bilder aus überlagerten Ebenen - digitale Kunst mit Gimp und Apophysis
http://www.computergrafiken-digitale-kunst.de/gewusst-wie/digitale-Bilder/arbeiten-mit-ebenen.html

© 2011 C-dK
 

Visit me on:

Facebook  Flickr  Mister Wong  Pixelio   Twitter  meine RSS-Feeds
E-card von Kunstbildern 

E-Cards 
Infos 


KünstlerKatalog

Katalog der
Digital Artists

bei Computergrafiken
- digitale Kunst

Digital Artists präsentieren Ihre Bilder

Die Apophysis-Schmiede
möchte wissen:

 

Wie findest Du 
Computergrafiken
-digitale Kunst?

 


1   = grottenschlecht
10 = außergewöhnlich gut

Neu: Bildbearbeitungstool

Grundfunktionen der Bildbearbeitung ausprobieren.

Gelungene Bearbeitungen meiner Bilder können abgespeichert werden

 

Meine digitalen Bilder bestehen aus mehreren Ebenen.

digitale Bilder - überlagerte Ebenen

Im folgenden Beispiel "Kunst-Bild Atelier" kann man das sehr schön sehen.

Ich bin schon wiederholt im Internet gefragt worden, wie ich meine digital-Art-Bilder erstelle. Ich habe dann versucht, den Vorgang schriftlich zu beschreiben und konnte an den Reaktionen erkennen, dass meine Erklärungsversuche kläglich scheiterten. Besser als viele Worte eignen sich natürlich Bilder, die die einzelnen Schritte bei der Entstehung eines digitalen Bildes dokumentieren.

Hier werden demnächst weitere Bilderfolgen erscheinen, die für ausgewählte Beispiele die einzelnen Ebenen sichtbar machen.

Für alle, die es Nachmachen wollen, werde ich für jede Ebene die wesentlichen Arbeits-Schritte beschreiben.

Tipp: Schauen Sie sich eine Bilderfolge zweimal an, dann erkennt man die überlagerten Ebenen noch deutlicher, da die Bilder nach dem ersten Durchgang im Cache Ihres Computers liegen und der Bildübergang deshalb flüssiger wird.


Digitale Bilder mit überlagerten Ebenen

Eine Auswahl meiner digitalen abstrakten Bilder

Man sieht einem Bild nicht unbedingt an, aus wie vielen einzelnen Ebenen es besteht.

Deshalb habe ich meine kleine Auswahl an Kunstbildern nach der Anzahl der Ebenen geordnet. Grundsätzlich habe ich für die Endfassung, insbesodere die Farbgebung immer Gimp benutzt, selbst wenn das Bild nur aus einer Ebene von Apophysis besteht. Man kann aber sagen, das der Anteil von Gimp am fertigen Bild um so größer ist, je mehr Ebenen das fertige Bild beinhaltet.

Soweit meine Erinnerung mitspielte, habe ich dann noch die wesentlichen Arbeitsschritte bei jedem Bild angegeben. Wenn es mehrere Varianten zu einem Bild gibt, habe ich einen entsprechenden Verweis hinzugefügt.

 

Eine Auswahl von Bildern, die nur aus einer Ebene bestehen:

Kraftfeld

Kraftfeld

2010 - Obwohl viele Details zu sehen sind, besteht das digitale Bild aus nur einer Ebene, die mit Apophysis erstellt wurde. Lediglich für die Farben wurde Gimp herangezogen. 

Kelch Kelch

Kelch (Varianten)

2010 - Auch dieses Bild besteht vollständig aus nur einer Ebene, die mit Apophysis gestaltet wurde.

Netze Netze

Netze (Varianten)

2010 - Wie beim Bild "endlos", wurde auch bei diesem Bild ein modifiziertes Skript von "3D bubble" eingesetzt.

Bilder, die wenige Ebenen besitzen:

Wirbel Wirbel

Wirbel

2010 - Mehrere Scripte von Apophysis wurden benutzt und die jeweiligen Ergebnisse auf Ebenen übertragen. Mit Gimp wurden abschließend die Farben optimiert. 

Spiel-abstraktes Bild Spiel

Spiel (Varianten)

2010 - Bei diesem Bild wurden zwei überlagerte Objekte von Apophysis mit Gimp arrangiert und eingefärbt.

Energie Energie

Energie

2009 - Auch dieses Bild besteht aus mehreren Ebenen, die mit Apophysis erstellt und mit Gimp zusammengestellt und farblich gestaltet wurden.

Diese Bilder sind aus vielen Ebenen zusammengesetzt:

Flowers Flowers

Flowers (Varianten)

2009 - Das Bild ist mit dem Gimp-Filter IFS-Fraktal aus vielen einzelnen Ebenen zusammengesetzt, ähnlich wie das Bild "Waldrand". 

Harmonie Harmonie

Harmonie (Varianten)

2010 - Komposition aus Ebenen von Apophysis, Überlagerungen, Ebenenmodi und Farbgebung erfolgten  mit Gimp.

 
Linktausch              Sitemap            About Artemios            Ecards/Grußkarten