C-dK
der IWarp-Filter von Gimp
http://www.computergrafiken-digitale-kunst.de/gewusst-wie/der-filter-iwarp.html

© 2011 C-dK
 

Visit me on:

Facebook  Flickr  Mister Wong  Pixelio   Twitter  meine RSS-Feeds
E-card von Kunstbildern 

E-Cards 
Infos 


KünstlerKatalog

Katalog der
Digital Artists

bei Computergrafiken
- digitale Kunst

Digital Artists präsentieren Ihre Bilder

für zwischendurch

warp-me 

Spaß mit Kunst, eigene kleine Kunstwerke mit warp-me erstellen. Bild abspeichern und downloaden. Bilder kommentieren und bewerten.

Der Gimp-Filter IWarp

Den „IWarp-Filter“ findet man in Gimp unter „Filter – Verzerren – IWarp“ .

Man damit so schön Gesichter entfremden aber natürlich auch wunderbar abstrakte Formen und Bilder gestalten.

In der Regel benutzt man schon mehrere Filter, aber von diesem Filter war ich so begeistert, dass Bilder nur mit diesem Filter entstanden sind.  Ich muss aber hinzufügen, es war auch einer der ersten Filter, den ich benutzt habe.

Wie viele andere Fillter, setzt auch der IWarp-Filter eine bestehende Vorlage voraus. Mit der Maus wird diese Vorlage dann verformt. Gimp bietet dafür noch weitere Einstellmöglichkeiten, die man schon zu Beginn alle ausprobieren sollte.

Dieser Filter eignet sich hervorragend, um dem eigenen Spieltrieb etwas Futter zu geben - so ist jedenfalls meine Erfahrung. Und weil ich es mir sozusagen als Aufgabe gemacht habe, anderen auch das Erstellen von abstrakten Bildern nahezubringen, um nicht zu sagen zu überreden, kam dann der Gedanke, diesen Filter für eine interative Seite zu benutzen. Als Vorlagen, dienen einige meiner Bilder, die dann gewarpt oder verwarpt - oder wie sagt man richtig - werden können. Wenn eine Vorlage nicht geeignet ist, wählt man einfach eine andere und versucht es damit erneut.

Warp me

Beispiele

Bei den oberen drei Bildern handelt es sich um meine ersten Versuche. Ich wusste zunächst noch nicht, wie man mit mehreren Ebenen arbeitet. Das linkere oberere Bild ist dann mein allererster Versuch mit zwei Ebenen. Ich erinnere mich noch, wie ich an diesem Bild die verschiedenen Ebenenmodi ausprobiert habe.

Das Bild mit der Sumpflandschaft besteht schon aus deutlich mehr Ebenen. Ich habe es in diese Bilderreihe aufgenommen, weil bei diesem Bild auch der Filter IWarp zum Einsatz kam. Außerdem wurden aber noch eine Reihe weiterer Filter benutzt. . Mit dem IWarp-Filter sind übrigens die Grundformen der Steine entstanden.

 
Linktausch              Sitemap            About Artemios            Ecards/Grußkarten